Die Brennerei

Ein lang ersehnter Traum, eine eigene Brennerei zu betreiben, ging mit dem Erwerb unseres Grundstücks endlich in Erfüllung.

Das Inkrafttreten des neuen Alkoholsteuergesetzes, gab uns die Möglichkeit eine Abfindungsbrennerei in Sachsen–Anhalt zu beantragen. 2020 stellten wir uns dem Verfahren und erhielten im gleichen Jahr die Genehmigung zum Betreiben einer Abfindungsbrennerei.

Nun stellen wir Brände von dem Honig aus unserer Imkerei und dem Obst aus dem Garten her. Um qualitativ hochwertige Brände zu gewinnen, wird besonderes Augenmerk auf die Herstellung der Maischen gelegt. Nach der Gärung der Maische wird zunächst der Rauhbrand aus der Destille gewonnen. Der Rauhbrand ist dann der Ausgangsstoff für den Feinbrand, bei dem die besten Aromen herausdestilliert werden.

Ein Tröpfchen in Ehren, ist seitdem ein beliebtes Produkt in unserer Angebotspalette geworden.